270000 Euro für Gestaltung der Außenanlagen

Hausen (hjh). Auf die Ausschreibung zu den anstehenden landschaftsgärtnerischen Außenanlagen beim Kindergarten hat ein Landschaftsbauer (aus Kandern) reagiert. Bei der Sitzung am Dienstag des Gemeinderates wurde das Unternehmen mit den Arbeiten, die einen öffentlichen Fußweg beinhalten, beauftragt. Das Volumen wurde mit 268300 Euro beziffert und liegt laut Verwaltung um 117000 Euro über dem Anschlag, weil sich zum einen der Außenbereich „wesentlich vergrößert“ habe und weil Mehrkosten dadurch entstehen, dass in dem Bereich die Bodenrichtwerte geringfügig überschritten sind, was eine Sonderbehandlung des Aushubs erforderlich macht.