Lob und Tadel im Gemeinderat Zell

Zell (hjh). Claudia Dolzer (SPD) erinnerte an den Antrag von Klaus Wetzel (CDU) und pochte bei der Gemeinderatssitzung darauf, dass die Verwaltung hartnäckiger Ausschau nach Fördermöglichkeiten halten und vermehrt Mittel aus dem Ausgleichsstock beantragen solle. Das sagte Peter Palme zu. Er habe das inzwischen mit dem zuständigen Fachbereich besprochen, bitte aber auch die Gemeinderäte „um entsprechende Vorschläge“, hakte der Bürgermeister dieses Thema zügig ab. Es gab zum Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ aber nicht nur Kritik, sondern auch Lob, mit dem man nicht hinterm Berg halten sollte. Elfriede Fessmann nämlich bedankte sich nicht nur dafür, dass das Schwimmbad den Zellern wieder zur Verfügung steht, sondern auch für die „angenehmen und unkomplizierten Bedingungen, unter denen das Baden wieder erlaubt worden ist.“