Abtreibendes Motorboot verursacht Rettungseinsatz

Rheinfelden-Herten: (ots) – Ein Motorbootfahrer geriet am Dienstag, 04.08.20, gegen 22.15 Uhr, vermutlich aufgrund eines technischen Defekts am Außenbordmotor, mit seinem Boot auf dem Rhein in eine Notlage und drohte abzutreiben. Der 39-Jährige warf daraufhin den Anker aus, der allerdings keinen Halt fand. Ein von ihm kontaktierter Bekannter alarmierte dann die Rettungskräfte.

Durch diese konnte das Boot im Bereich des Hertener Lochs in Schlepptau genommen und in den Hafen zurückgebracht werden. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Rheinfelden, Grenzach-Wyhlen und der Schweiz sowie die DLRG und der vorsorglich verständigte Rettungsdienst mit Notarzt.

Die eingesetzten Polizeibeamte nahmen zudem wahr, dass der Mann unter dem Einfluss von THC stand und brachten dies zur Anzeige.

We use cookies to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners. View more
Cookies settings
Accept
Privacy & Cookie policy
Privacy & Cookies policy
Cookie nameActive
Die Adresse unserer Website ist: http://www.dreilandecho.de
Save settings
Cookies settings
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner