Schneeflöckchen – Ärger

POL-FR: Landkreis Lörrach: erster Schneefall führt zu vielen Unfällen // mehrere Meldungen

Freiburg (ots) – Der erste Schneefall in diesem Winter führte am Freitag, 10.12.2021, im Landkreis Lörrach zu einer Vielzahl von Verkehrsunfällen. Der Polizei wurden insgesamt 24 Verkehrsunfälle gemeldet. Davon 7 Verkehrsunfälle mit verletzten Personen. Im Zuständigkeitsbereich des Polizeireviers Schopfheim mussten 8 Unfälle aufgenommen werden. 7 Unfälle ereigneten sich im Zuständigkeitsbereich vom Polizeirevier Lörrach, 6 Unfälle im Zuständigkeitsbereich vom Polizeirevier Rheinfelden sowie 3 Unfälle im Zuständigkeitsbereich des Polizeireviers Weil am Rhein.

Zell im Wiesental: Frontalkollision in der Grendelkurve – zwei Verletzte

Am Freitag, 10.12.2021, gegen 10.15 Uhr, befuhr ein 27-Jähriger mit einem Kleintransporter die Bundesstraße 317 von Hausen kommend in Richtung Zell im Wiesental. Auf der schneebedeckten Fahrbahn kam der Kleintransporter in der Grendelkurve, vermutlich wegen einer der Witterung nicht angepassten Geschwindigkeit, auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem Geländewagen.

Der Rettungsdienst brachte den verletzten 70-jährigen Fahrer des Geländewagens sowie den 27-jährigen Fahrer des Kleintransporters in umliegende Krankenhäuser.

Die Rettung und Bergung der Verletzten erfolgte durch die Feuerwehr. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der gesamte Sachschaden beträgt etwa

11.500 Euro. Während der Unfallaufnahme war die Bundesstraße gesperrt.

Kandern: mit Sommerreifen im Schnee unterwegs – Böschung hinuntergerutscht

Ein 61-jähriger Pkw-Fahrer befuhr mit Sommerreifen am Freitag, 10.12.2021, gegen

08.45 Uhr, die Landstraße 134 von Kandern kommend in Richtung Riedlingen. In einer Linkskurve kam er auf der schneebedeckten Fahrbahn ins Schleudern und nach links von der Fahrbahn ab. Der Pkw rutschte eine Böschung hinunter, kippte auf die linke Fahrzeugseite und kam auf einem Feldweg zum Liegen. Ersthelfer bargen den 61-Jährigen aus seinem Fahrzeug. Der Fahrer wurde leicht verletzt und vom Rettungsdienst behandelt. Am Pkw entstand Totalschaden. Der Zeitwert wird auf etwa 3.000 Euro geschätzt.

Steinen: Frontalkollision auf Kreisstraße – fünf Leichtverletzte

Am Freitag, 10.12.2021, gegen 10.30 Uhr, kam es auf der Kreisstraße 6334, zwischen Hüsingen und Höllstein, zu einer Frontalkollision. Ein 34-jähriger Pkw-Fahrer befuhr die Kreisstraße von Hüsingen kommend in Richtung Höllstein, als er in einer Rechtskurve auf schneeglatter Fahrbahn in den Gegenverkehr kam.

Ein ebenfalls 34-jähriger, entgegenkommender, Pkw-Fahrer konnte nicht mehr ausweichen und es kam zum Zusammenstoß. Beide Pkw-Fahrer, sowie die Mitfahrerin im Pkw des Entgegenkommenden und zwei Kleinkinder im Alter von zwei und fast einem Jahr wurden leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte die beiden Fahrzeugführer in ein Krankenhaus, die Mitfahrerin mit ihren beiden Kleinkindern zu einem Kinderarzt. Die Feuerwehr war auch vor Ort und leistete technische Hilfe. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der gesamte Sachschaden beträgt etwa 30.000 Euro.

Lörrach: 83-jährige Frau beim Aufsteigen auf E-Bike gestürzt

Eine 83-jährige Frau überquerte am Freitag, 10.12.2021, kurz vor 12.00 Uhr, zu Fuß mit ihrem E-Bike die Tumringer Straße, stieg in der Ötlinger Straße auf ihr E-Bike und wollte anfahren. Aufgrund der schneeglatten Fahrbahn stürzte sie jedoch. Danach sei die 83-Jährige kurzfristig bewusstlos gewesen. Der Rettungsdienst brachte sie in ein Krankenhaus.