Spenden und genießen im Spaßi-Land

Zell (hjh). Spaß in der „Spaßi“ bei einem „Brunch“ exklusiver, außergewöhnlicher und sicherlich bis dahin einmaliger Art. Ralf Schindler, der umtriebige Patron des Freizeitparks am Ortseingang von Atzenbach hat sich entschlossen, die leidende Bevölkerung in der Ukraine wenigstens finanziell zu unterstützen und verspricht:  „Am Sonntag, 13. März 2022 spenden wir alle Brunch-Buchungen sowie die an diesem Tag anfallenden Kinderland-Eintritte zu 100% an das Aktionsbündnis Hilfe für Osteuropa.“ Er und sein Team bitten: „Verbringen Sie den Sonntag bei uns und unterstützen Sie diese Aktion!“ Von zehn bis 14 Uhr ist die Bevölkerung am kommenden Sonntag also eingeladen, gut zu essen und gleichzeitig auch noch Gutes zu tun. Der komplette Obolus von 24,80 Euro (Kinder: 1980 Euro), der für die Selbstbedienung am 35 Meter langen Buffet am Eingang von den Gästen zu entrichten ist, die sich bis Samstag „online“ zu dem Event angemeldet bzw. registriert haben, soll „eins zu eins“, also ohne jegliche Abzüge, an die Hilfsorganisation weitergegeben werden. „Wir wollen helfen, und zwar ganz ohne Hintergedanken“, beteuert Ralf Schindler. „Privat“ habe er bereits gespendet. Nun soll eine etwas größere, voraussichtlich stattliche Summe nachgelegt werden. Dabei setzt er auf das Verständnis seiner Gäste, von denen er glaubt auch sie die Nöte der Menschen im Kriegsgebiet längst erkannt haben und lindern wollen. Und der Chef im Spaßi-Land weist ausdrücklich darauf hin, dass über die Einnahmen am Sonntag extra Buch geführt wird und dass alle Teilnehmer an der Aktion namentlich als Spender auf einer entsprechenden Liste, die bei der Geldübergabe mit übergeben wird, aufgeführt werden, wenn sie der Veröffentlichung bei den Mitarbeitern an der Kasse nicht widersprechen.

Anmeldungen online unter Ukraine Spenden Aktion | Freizeitpark Zell (freizeitpark-zell.de) / www.freizeitpark-zell.de/ukraine-spendenaktion.de