Dreilandecho

Klatsch, Tratsch und Kulinarisches aus dem Dreiländereck zwischen Müllheim, Lörrach, Schopfheim, Zell, Todtnau und Feldberg

Drei Leichtverletzte bei Auffahrunfall

Kleines Wiesental (ots) – Bei einem Auffahrunfall auf der L139 bei Bürchau sind am Dienstag, 23.06.20, gegen 17.45 Uhr, drei Personen leicht verletzt worden. Eine Ford-Fahrerin musste verkehrsbedingt abbremsen, was ein nachfolgender 63-jähriger Toyota-Fahrer zu spät erkannte und auf den Ford auffuhr. Die Fahrerin des Ford sowie zwei mitfahrende Kinder wurden leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 11.000 Euro.

Traktorfahrer bei Unfall verletzt – Traktor stürzt in Fluss

Kleines Wiesental / Wies (ots) – Am Samstag, 13.06.20, gegen 11.25 Uhr, fuhr ein 55-jähriger Traktorfahrer auf der Dorfstraße in Wies. Hier kam ihm eine Mazda-Fahrerin entgegengekommen, weshalb er mit einer am Traktorheck angebrachten Wanne an der Leitplanke hängen blieb. Hierdurch kam der Traktor von der Fahrbahn ab und stürzte in den neben der Straße fließenden Fluß „Köhlgartenwiese“. Der Traktorfahrer konnte sich selbst aus seinem Fahrzeug befreien. Musste später jedoch durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht werden. Die Feuerwehren aus dem Kleinen Wiesental waren zur Bergung des Fahrzeuges und zur Einrichtung einer Ölsperre mit fünf Fahrzeugen und etwa 35 Einsatzkräften im Einsatz. Der Unfall wurde durch den Verkehrsdienst Weil am Rhein aufgenommen.

Motorradfahrer schwer verletzt

Kleines Wiesental / Tegernau (ots) – Am Sonntag, 14.06.20, gegen 00.20 Uhr, fuhr ein 21-jähriger Mann mit seiner Motocross-Maschine auf der L140 von Schwand in Richtung Tegernau. In einer Linkskurve kam er zu Fall und verletzte sich schwer. Der Mann musste vom Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden. Der Verkehrsdienst Weil am Rhein hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Es besteht der Verdacht, dass das Motorrad nicht zum öffentlichen Straßenverkehr zugelassen und nicht versichert war. Zur Reinigung der Fahrbahn war die Feuerwehr mit zwei Fahrzeugen und etwa 15 Einsatzkräften am Unfallort.

Verletzter Rennrad-Fahrer

Kleines Wiesental (ots) – Mit seinem Rennrad befuhr am Mittwoch, 27.05.2020, gegen 17.00 Uhr, ein 29 Jahre alter Mann die Stockmatter Landstraße aus Stockmatt kommend in Richtung Wies. Die stark abfallende Straße befuhr der 29-jährige recht schnell.

Vor einer Kurve wollte er Steinen ausweichen und bremste daraufhin so stark ab, dass beide Räder blockierten. Er verlor die Kontrolle und stürzte über eine Leitplanke rund 3 Meter tief den Hang hinunter. Er hatte Glück im Unglück und verletzte sich bei dem Unfall nur leicht. Durch das DRK wurde er ins Krankenhaus verbracht. An seinem Rennrad entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Motorrad- und Autofahrer werden bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Kleines Wiesental (ots) – Ein Motorrad- und ein Autofahrer sind bei einem Verkehrsunfall am Donnerstag, 21.05.2020, auf der L 139 im Wiesental leicht verletzt worden. Der 30-jährige Motorradfahrer war bei Tegernau in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn geraten und seitlich mit einem entgegenkommenden BMW kollidiert. Dabei erlitt sowohl der Motorradfahrer als auch der 21-jährige BMW-Fahrer leichte Verletzungen. Die beteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden liegt bei mehreren tausend Euro.

Zeugensuche nach Einbruch in Wohnhaus

Kleines Wiesental / Wies (ots) – Im Zeitraum von Montag bis Samstag, 13. bis 18.04.2020, wurde in ein Wohnhaus in Wies eingebrochen. Der oder die unbekannten Täter schlugen ein Fenster ein und betraten das Haus. Hier wurden mehrere Gegenstände beschädigt und vermutlich auch zwei Fernseher gestohlen. Die Kriminalpolizei Lörrach, Tel. 07621 176-0, sucht Zeugen, denen in der Stockmatter Landestraße im genannten Zeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen waren.

Ermittlungen wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz

Schopfheim: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Waldshut-Tiengen und des Polizeipräsidiums Freiburg

Freiburg (ots) – Am Ostermontag, 13.04.2020, wurde durch einen Zeugen ein Hinweis auf einen Mann gegeben, der in einem Waldgebiet bei Wiechs mit einer Kurzwaffe hantierte. Zunächst konnte der Mann nicht angetroffen werden, es gelang im Rahmen der Ermittlungen jedoch diesen zu identifizieren. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Waldshut-Tiengen wurde durch das Amtsgericht Waldshut-Tiengen ein Durchsuchungsbeschluss erwirkt. Dieser wurde am Dienstag vollzogen. In der Wohnung des 51-jährigen Mannes aus einer Wiesentalgemeinde konnte eine größere Anzahl von Waffen und Munition aufgefunden werden. Hierbei handelte es sich sowohl um Waffen, deren Besitz keiner Erlaubnis bedarf, aber auch um zumindest sechs erlaubnispflichtige Kurzwaffen. Die Waffen wurden durch die Polizei beschlagnahmt. Der Mann muss sich nun wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten.

Holzofen verursacht Brand in Bauernhaus

Kleines Wiesental/ Sallneck (ots) – Zu einem Brand rückte die Feuerwehr am Sonntag, 05.04.2020, um 14.00 Uhr, nach Sallneck aus. In der Küche eines Bauernhauses kam es vermutlich durch den angeheizten Ofen, der auch als Kochherd genutzt wird, zum Brandausbruch. Das Feuer wurde gelöscht. Die Küche wurde beim Brand vollständig zerstört, das angrenzende Esszimmer sowie zwei weitere Räumlichkeiten im Erdgeschoss waren verrußt. Personen oder Tiere wurden keine verletzt. Am Bauernhaus entstand Sachschaden in Höhe von rund 50000 Euro. Die Feuerwehren Kleines Wiesental, Steinen und Endenburg waren mit 74 Einsatzkräften und 10 Fahrzeugen vor Ort, das DRK mit 7 Einsatzkräften.