Dreilandecho

Klatsch, Tratsch und Kulinarisches aus dem Dreiländereck zwischen Müllheim, Lörrach, Schopfheim, Zell, Todtnau und Feldberg

Verdächtiges Verhalten – Kriminalpolizei sucht Zeugen

Lörrach (ots) – Am Dienstag, 23.06.20, gegen 16.30 Uhr, hielt sich eine Minderjährige in einem Geschäft in der Weinbrenner Straße in Lörrach auf. Nach ihren Schilderungen näherte sich ein Mann und stand kurzzeitig zwischen den Regalen Rücken-an-Rücken zu dem Mädchen. Als das Mädchen eine leichte Berührung bemerkte, drehte sie sich um und erkannte, wie der Mann seine Hand zurückzog.

Hierbei soll er ein Mobiltelefon in der Hand gehalten haben. Es besteht der Verdacht, dass dieser unter den Rock fotografiert oder dies versucht hatte.

Nachdem er bemerkt wurde, ging er schnellen Schrittes aus dem Laden. Der Mann soll etwa 25-30 Jahre alt, 180cm groß und sportlich gewesen sein. Er wurde als südländisch aussehend beschrieben mit kurzen, schwarzen, welligen Haaren. Zur Tatzeit trug er einen schwarzen Mundschutz und ein schwarzes T-Shirt, sowie eine blaue Jeans. Die Kriminalpolizei Lörrach, Tel. 07621 176-0, sucht Zeugen, welche weitere Hinweise zu dem Mann geben können oder denen der beschriebene Mann im Bereich Weinbrenner-, Herren- und Teichstraße, aufgefallen war.

Versuchter Einbruch in Haagen – Zeugensuche

Lörrach (ots) – Am Montag, 08.06.20, gegen 03.45 Uhr, vernahm eine Anwohnerin in der Sirnitzstraße Stimmen aus ihrem Garten. Bei der Nachschau konnte sie noch hören, wie sich Personen schnellen Schrittes entfernten. An einem Fenster konnte sie bei Tageslicht dann Aufbruchsspuren an einem Fenster finden und informierte die Polizei. Die Kriminalpolizei Lörrach, Tel. 07621 176-0, sucht Zeugen, denen im Bereich der Sirnitzstraße verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen waren.

Unbekannter schlägt Taxi-Fahrer

Lörrach (ots) – Ein unbekannter Mann hat am Samstagabend, 06.06.2020, in Lörrach-Brombach auf einen 23 Jahre alten Taxi-Fahrer eingeschlagen und diesem zudem einen Kopfstoß versetzt. Der Taxi-Fahrer musste ins Krankenhaus. Dieser hatte gegen 22.15 Uhr den Tatverdächtigen und einen männlichen Begleiter vom Bahnhof nach Brombach gefahren. Am Ortseingang wies der Taxi-Fahrer die Fahrgäste auf die Fahrkosten hin. Diese sollen sich jedoch geweigert haben, den Betrag zu bezahlen, weshalb es zum verbalen Streit kam und der Taxi-Fahrer anhielt. Als er versuchte, die beiden Männer am Weggehen zu hindern, wurde er von einem mehrfach ins Gesicht geschlagen und erhielt einen Kopfstoß. Der Tatverdächtige soll groß, blond und muskulös gewesen sein, ca. 40 Jahre alt.

Sein Begleiter war kleiner, jünger (ca. 30 Jahre alt) und hatte schwarze Haare.

Das Polizeirevier Lörrach (Kontakt 07621 176-0) ermittelt.

Rollerfahrer alkoholisiert und ohne Führerschein – Sozia nüchtern und mit Führerschein

Lörrach (ots) – Ein Rollerfahrer ohne Führerschein und mit knapp 0,8 Promille ist am Mittwochabend, 03.06.2020, in Lörrach in eine Verkehrskontrolle geraten.

Gegen 22:45 Uhr war der 48-jährige mit einer Sozia gestoppt worden. Für den Mann war die Fahrt beendet. Er war alkoholisiert und besaß keinen Führerschein mehr.

Dieser wurde ihm nach einer Trunkenheitsfahrt entzogen. Die Sozia durfte dagegen weiterfahren. Sie war stocknüchtern und hatte auch die erforderliche Fahrerlaubnis.

Einsätze wegen vergessenem Essen, brennendem Komposthaufen und glimmendem Heu

Lörrach (ots). Übers Pfingstwochenende sind die Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr zu drei Einsätzen ausgerückt. Am Samstag, 30.05.2020, gegen 18:15 Uhr, zu einem Wohnhaus in der Basler Straße. Dort hatte ein Rauchmelder Alarm geschlagen. Die Ursache war vergessenes Essen auf dem eingeschalteten Herd. Die Wohnung war nach der Belüftung wieder bewohnbar. Am Sonntagabend, gegen 22:40 Uhr, brannte in Brombach ein Komposthaufen. Das Feuer war schnell gelöscht. Es entstand kein Sachschaden. Am Montag gegen Abend schließlich wurde die Feuerwehr zu einem Feld auf dem Tüllinger gerufen. Dort glimmte Heu auf einer größeren Fläche.

Zwei Radfahrer verletzen sich bei Stürzen leicht

Lörrach (ots) – Zwei Radfahrer haben sich am Mittwochabend, 27.05.2020, in Lörrach bei Stürzen leicht verletzt. Gegen 16:00 Uhr hatte ein 62 Jahre alter Mann die Kontrolle über sein Pedelec verloren, als er den Weg von der Burg Rötteln hinunterfuhr und sich verbremste. Er erlitt eine Platzwunde am Kopf und wurde in einem Krankenhaus ambulant versorgt. Gegen 17:20 Uhr kam ein 47-jähriger Radfahrer in der Clara-Immerwahr-Straße zu Fall, nachdem er vom Sattel gerutscht war und deshalb das Gleichgewicht verloren hatte. Auch er kam in ein Krankenhaus zur Versorgung der Gesichtverletzungen. Beide Radfahrer hatten ein Helm an. Die Fahrradräder wurden leicht beschädigt.

Alkoholisierter Mann kommt in Gewahrsam, nachdem er einen Linienbus beschädigte

Kandern (ots) – Ein alkoholisierter Mann ist am Mittwoch, 27.05.2020, in Kandern in Gewahrsam genommen worden, nachdem er einen Linienbus beschädigt hatte. Gegen 17:15 Uhr wollte der 53-jährige Bus fahren. Da dieser aber noch nicht betriebsbereit war und die Türen geschlossen waren, trat er gegen eine Türe, spuckte gegen eine Scheibe und beschädigte einen Scheibenwischer. Seitens der verständigten Polizei wurde dem Mann ein Platzverweis erteilt, der durchgesetzt werden musste. Allerdings keine fünf Minuten später, war der Betrunkene wieder da. Er wurde in Gewahrsam genommen und sollte seinen erwachsenen Kindern übergeben werden. Aber als auch das nicht funktionierte, da sich der Mann nach wie vor sehr aggressiv zeigte, musste er in eine Ausnüchterungszelle. Doch auch dort setzte er sein unflätiges Verhalten fort, setzte den Boden unter Wasser und vollführte exhibitionistische Handlungen.

Maschinengewehr entpuppt sich als Tischbein

Lörrach (ots) – Ein mit einem Maschinengewehr hantierender Mann hat sich am Mittwochabend, 27.05.2020, in Lörrach, als ein Tischbein reparierender Gastwirt entpuppt. Kurz vor Mitternacht war der Polizei ein Mann mit freiem Oberkörper in einer Gaststätte gemeldet worden, der mit einem Maschinengewehr hantieren und dieses reinigen würde. Die verdeckt angerückte Polizei traf dort auf den Wirt, der gerade versuchte, ein Tischbein wieder in Stand zu setzen.

Streit auf Rathausvorplatz – Frau kommt in Gewahrsam

Lörrach (ots) – Ein lautstarker Streit auf dem Rathausvorplatz in Lörrach am Mittwochnachmittag, 27.05.2020, konnte letztlich nur durch die Gewahrsamnahme einer 41-jährigen Frau beendet werden. Gegen 14:45 Uhr meldeten mehrere Passanten den Vorfall. In den Meldungen war auch von einer Schlägerei die Rede.

Die Polizei rückte mit mehreren Streifen an und konnte zunächst die Beteiligten beruhigen. Verletzt war niemand. Da aber die 41-jährige Frau kurze Zeit danach schon wieder in Rage geriet, musste sie in Gewahrsam genommen werden.

Zwei Polizeibeamte bei Einsatz verletzt

Lörrach (ots) – Bei einem Einsatz wegen eines streitenden Ehepaares sind am Dienstagmorgen, 26.05.2020, in Lörrach zwei Polizeibeamte leicht verletzt worden. Kurz nach 11:00 Uhr war die Polizei vom 47 Jahre alten Ehemann um Hilfe gerufen worden, weil seine Frau randalieren würde und ein Messer habe. Bei Betreten des mehrgeschossigen Hauses waren Hilferufe zu hören. Im Treppenhaus warf die 55-jährige Frau einen Einkaufstrolli nach der angerückten Polizeistreife, der glücklicherweise niemanden traf. Die schreiende Frau konnte in einem der oberen Geschosse ergriffen werden. Dabei holte sie aus einer Hosentasche zwei Messer und wehrte sich heftig auch mit Tritten gegen die Einsatzkräfte. Dabei biss sie einem Polizeibeamten in den Arm, seine Kollegin erlitt eine blutende Verletzung am Unterarm. Schließlich konnte die Frau überwältigt werden, die Messer ließ sie fallen. Sie erlitt Schnittwunden an den Händen. Eine ambulante Versorgung aller Verletzten erfolgte im Krankenhaus. Die Frau wurde danach in eine Fachklinik eingewiesen. Ermittlungen auch wegen Bedrohung von Nachbarn mit dem Messer wurden eingeleitet.


1 2 3 4 5