Dreilandecho

Klatsch, Tratsch und Kulinarisches aus dem Dreiländereck zwischen Müllheim, Lörrach, Schopfheim, Zell, Todtnau und Feldberg

Mögliche Auslegung von Giftködern – Hund muss eingeschläfert werden – Zeugensuche

Efringen-Kirchen/Istein (ots) – Die Polizei ermittelt nach einer möglichen Auslegung von Giftködern wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Nach bisherigen Erkenntnissen fraß am Freitag, 05.06.20, ein junger Hund im Bereich des Sportplatzes in Istein augenscheinlich ausgelegtes Trockenfutter. Im Laufe der nachfolgenden Tage verschlechterte sich der Gesundheitszustand des Hundes erheblich, so dass er am 10.06. eingeschläfert werden musste. Die polizeiliche Abteilung für Gewerbe / Umwelt führt die Ermittlungen und bittet unter Tel.

07621 9800-251 um Hinweise von Zeugen oder möglicherweise weiteren geschädigten Hundehaltern.

Üble Beleidigungen wegen fehlendem Mundschutz

Neuenburg-Müllheim (ots) – Wegen einem fehlendem Mundschutz gerieten am Mittwoch, 10.06.2020 gegen 18.30 Uhr zwei erwachsene Männer in einem Lebensmitteldiscouter in Neuenburg in Streit. Offenbar hatte einer der Männer beim Einkaufen keinen erforderlichen Mundschutz getragen und wurde von einem anderen, einkaufenden Kunden auf diesen Missstand aufmerksam gemacht. Im Zuge des dann folgenden Wortgefechtes kam es zum wechselseitigen Austausch zahlreicher Beleidigungen. Auch die Mitarbeiter des Discounters konnten die Streitigkeit nicht schlichten und verständigten die Polizei. Erst durch die eintreffenden Polizeibeamten des Polizeireviers Müllheim konnte der Streit beendet werden.

Bereits am Vortag, 09.06.2020 gegen 18.00 Uhr war es zu einer Streitigkeit des gleichen Discounters wegen einem nicht getragenen Mundschutz gekommen. Diesmal jedoch in einer Discouter-Filiale Müllheim. In diesem Fall stritten sich zwei Frauen, da eine der Damen beim Einkaufen keinen Mundschutz trug und den Sicherheitsabstand offensichtlich nicht einhielt. Der Streit verlagerte sich schließlich auf den Parkplatz „Unterer Brühl“ in Müllheim. Dort bewarf eine der Kontrahentinnen ihre Widersacherin mit gebrauchten Papiertaschentüchern. Diese setzte sich wiederum mit ihrem Regenschirm zur Wehr und traf die Werferin im Gesicht. Mitarbeiter des Lebensmitteldiscounters riefen letztendlich die Polizei. Noch vor dem Eintreffen der Streifenwagenbesatzung ging eine der Beteiligten zu Fuß flüchtig.

Weitere Ermittlungen dauern derzeit an. Das Polizeirevier Müllheim (Tel.:

07631-17880) bittet Zeugen, die Angaben zum Vorfall in Müllheim oder Beobachtungen zu der flüchtig gegangenen Dame machen können, sich zu melden.

Motorräder sichergestellt – Mann beleidigt Polizeibeamte

Efringen-Kirchen (ots) – Am Freitagabend, 05.06.2020, gegen 19:00 Uhr, hat die Polizei in Efringen-Kirchen zwei nicht zugelassene Motorräder sichergestellt. An einem war ein Kennzeichen mit einem verfälschten Zulassungsstempel montiert. Als mutmaßlicher Eigentümer dieser Geländemaschine gab sich ein 19-jähriger zu erkennen. Ihm wurde die Beschlagnahme bekanntgegeben. Beim Weggehen brüllte ein beleidigendes Wort in Richtung der Polizisten und zeigte eine beleidigende Geste. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Geldbeuteldiebstahl in Discounter – zwei Verdächtige beobachtet

Efringen-Kirchen (ots) – Zu einem Geldbeuteldiebstahl kam es am Donnerstagmorgen, 04.06.2020, in einem Discounter in Efringen-Kirchen. Gegen 09:00 Uhr war eine 47 Jahre alte Frau im Markt, der in der Straße Im Schöttle liegt, einkaufen. Ihre Handtasche hatte sie im Einkaufswagen abgelegt. Als sie sich zu einem Regal drehte, wurde ihr Geldbeutel mit einem zweistelligen Bargeldbetrag aus der Handtasche gestohlen. Die Frau verdächtigt zwei südländisch aussehende Männer im Alter zwischen 20 und 30 Jahren der Tat. Diese konnten unerkannt entkommen.

Alkoholisierter Fahrer mit Auto ohne Kennzeichen unterwegs

Inzlingen (ots) – Ein alkoholisierter Autofahrer wurde in der Nacht zum Dienstag, 02.06.2020, in Inzlingen gestoppt. Kurz nach Mitternacht war der BMW des Mannes ohne Kennzeichen einer Streife aufgefallen. Bei der Kontrolle des 44 Jahre alten Mannes kam heraus, dass er gar keinen Führerschein besitzt und zudem alkoholisiert war. Einen Alcomatentest lehnte er ab. Sein BMW war weder zugelassen noch versichert. Im Auto fanden sich zudem noch gestohlene Kennzeichen. Nach der Blutentnahme kam der Mann in Gewahrsam.

Defekte Gasleitung

Wittlingen (ots) – Am Samstagnachmittag um 17.00 Uhr wurde bei Baggerarbeiten auf einem Privatgrundstück eine Gasleitung beschädigt. Das Gas trat aus und verteilte sich im Wohngebiet zwischen mehreren Häusern. In einem Radius von 50 m um den Unglücksort mussten die Anwohner ihre Häuser verlassen.

Durch die FFW Wittlingen wurden zwei Gasschieber geschlossen, so dass kein weiteres Gas mehr austreten konnte. Ein Mitarbeiter der Firma Badenova reparierte die Schadensstelle, so dass die Bewohner nach einer Stunde wieder in ihre Häuser zurückkehren konnten. Die Kreisstraße von Lörrach nach Wittlingen musste für die Dauer des Einsatzes gesperrt werden. Es erfolgte eine örtliche Umleitung. Personen kamen bei dem Ereignis nicht zu Schaden.

Alkoholisierter Mann kommt in Gewahrsam, nachdem er einen Linienbus beschädigte

Kandern (ots) – Ein alkoholisierter Mann ist am Mittwoch, 27.05.2020, in Kandern in Gewahrsam genommen worden, nachdem er einen Linienbus beschädigt hatte. Gegen 17:15 Uhr wollte der 53-jährige Bus fahren. Da dieser aber noch nicht betriebsbereit war und die Türen geschlossen waren, trat er gegen eine Türe, spuckte gegen eine Scheibe und beschädigte einen Scheibenwischer. Seitens der verständigten Polizei wurde dem Mann ein Platzverweis erteilt, der durchgesetzt werden musste. Allerdings keine fünf Minuten später, war der Betrunkene wieder da. Er wurde in Gewahrsam genommen und sollte seinen erwachsenen Kindern übergeben werden. Aber als auch das nicht funktionierte, da sich der Mann nach wie vor sehr aggressiv zeigte, musste er in eine Ausnüchterungszelle. Doch auch dort setzte er sein unflätiges Verhalten fort, setzte den Boden unter Wasser und vollführte exhibitionistische Handlungen.

Frau beim Kollision auf der Autobahn leicht verletzt

Efringen-Kirchen (ots) – Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagmorgen, 26.05.2020, auf der A5 zwischen Efringen-Kirchen und Weil am Rhein wurde eine Autofahrerin leicht verletzt. Gegen 09:50 Uhr war ein 55 Jahre alter Passat-Fahrer der 23 Jahre alten Frau im Polo aufgefahren. Dabei erlitt die Frau leichte Verletzungen und kam in ein Krankenhaus. Die Autos wurden erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Die Schadenshöhe liegt bei rund 20000 Euro.

Rauchentwicklung aus Keller – Feuerwehreinsatz

Rümmingen (ots) – Am Montag, 18.05.20, gegen 10.05 Uhr, wurde aus einem Haus in der Straße „Alte Ziegelei“ eine Rauchentwicklung aus dem Keller gemeldet.

Offensichtlich hatte eine Lampe, die an einem Kunststoffregal stand, angefangen zu brennen. Ein Anwohner konnte Schlimmeres verhindern, so dass es lediglich zu einem Schaden durch Ruß kam. Personen wurden nicht verletzt. Die Feuerwehr war mit zehn Fahrzeugen und etwa 35 Einsatzkräften am Brandort.

Mann beleidigt Polizisten – Anzeige

Efringen-Kirchen (ots) – Am Montagabend, 18.05.20, gegen 18.30 Uhr, wurde der Polizei ein Mann gemeldet, der mehrere Personen im Bereich des Rathausplatzes angepöbelt haben soll. Bei der Kontrolle des Betrunkenen beleidigte er die eingesetzten Polizisten, was dem 52-jährigen eine Anzeige einbrachte. Ihm wurde ein Platzverweis erteilt, welchem er nach einigem Zögern nachkam.


1 2 3 4