Dreilandecho

Klatsch, Tratsch und Kulinarisches aus dem Dreiländereck zwischen Müllheim, Lörrach, Schopfheim, Zell, Todtnau und Feldberg

Radfahrer bei Unfall im Kreisverkehr schwer verletzt

Schopfheim: (ots) – Am Freitag, 04.09.2020, gegen 8.30 Uhr, wurde ein Radfahrer im Kreisverkehr in der Hebelstraße angefahren und schwer verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr der 69-jährige Radfahrer im Kreisverkehr und wurde hier von einem, in den Kreisverkehr einfahrenden Lkw-Fahrer übersehen. Durch den leichten Zusammenstoß und den anschließenden Sturz wurde der Mann schwer verletzt. Er wurde durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Tödlicher Verkehrsunfall

Schopfheim – (ots) – Landkreis Lörrach – Schopfheim – In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 25. auf 26. Juli, kam es gegen 23.46 Uhr, zu einem tragischen Verkehrsunfall in Schopfheim. Ein mit zwei Personen besetztes Kleinkraftrad fährt vermutlich bei geschlossener Bahnschranke über die Gleise und wird von einem heranfahrenden Zug der Wiesentalbahn erfasst. Der 17-jährige Fahrer verstirbt noch am Unfallort, die 18-jährige Sozia wird lebensgefährlich verletzt.

Die Hohe-Flums-Straße musste im Bereich der Bahnlinie für rund zwei Stunden voll gesperrt werden.

Zur Unfallursache können derzeit noch keine Angaben gemacht werden.

Anlässlich des Verkehrsunfalles waren zahlreiche Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst, Bundespolizei und Bahn im Einsatz.

Glück im Markus-Pflüger-Heim

Schopfheim (hjh). „Guten Tag, guten Tag, wünsch ich allen und viel Glück“, sangen die Knirpse aus den Kindergärten Lus und Wiechs. Mit jedem Ton leuchteten die Augen ihrer Zuhörer im Hof des Markus-Pflüger-Heims ein klein wenig mehr. Und dazwischen schummelte sich das eine oder andere Tränchen der Rührung wie das einer Rollstuhlfahrerin, die ihrer Betreuerin ins Ohr flüsterte: „Immer wenn so etwas Schönes passiert, kann ich die Tränen nicht zurückhalten. Die Kinder sind lieb, und die Überraschung ist perfekt.“

Sie sind nicht verwöhnt, die Herrschaften, die im Heim auf dem Buckel ihren Lebensnachmittag oder -abend verbringen. Da kam das Paket natürlich besonders gut an, das Dagmar Stettner von ihren Schützlingen in rund vier zurückliegenden Wochen schnüren ließ. „Kleine und große Akteure haben im Rahmen des Mehrgenerationen-Hauses zusammengeholfen, um Bewohnern des Markus-Pflüger-Heims eine Freude machen zu können“, erklärte sie den Coup, mit dem sie die Schutzbefohlenen von Heimleiter Michael Schreiner am Dienstag begeisterte. Fröhliche Gesänge umrahmten die „Bescherung“. Selbst gefertigte Malarbeiten, süße Kekse aus der Küche der Senioren von Schärers Au und nette Worte von Michael Schreiner und Dagmar Stettner wechselten die Besitzer. Und ein klein wenig schimmerte durch, was Dagmar Stettner mit ihrem Team des Seniorenbüros vorsichtig, aber nachhaltig erreichen möchte: „Den Abbau möglicher Berührungsängste auf beiden Seiten“, die Scheu, Menschen zu begegnen, die mitunter außergewöhnliche Krankheiten, ungewöhnliche Krankheitsbilder gezeichnet haben. Ein gelungener Anfang dazu wurde von den Teilnehmern dieser in jeder Beziehung bemerkenswerten Aktion gemacht.

Einbruch in Gartenhütten – Polizei sucht Zeugen

Schopfheim (ots) – In drei Gartenhütten wurde vergangenen Donnerstag auf Freitag, 11./12.06.2020, eingebrochen. Durch eine abgeschlossene Gittertür verschafften sich Unbekannte Zutritt zu den Gartengrundstücken an der Wiese. Die Türen der Gartenhütten wurden gewaltsam aufgebrochen und eine Kabeltrommel sowie mehrere Packungen Tabak gestohlen. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf rund 120 Euro, der Sachschaden durch die Zerstörung auf 500 Euro. Das Polizeirevier Schopfheim (07622/666980) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen im oben genannten Zeitraum bei der Kleingartenanlage „An der Wiese“ gemacht haben, sich mit ihnen in Verbindung zu setzen.

Blockhütte am Sportplatz beschädigt – Polizei sucht Zeugen!

Schopfheim/ Eichen (ots) – Die Fensterscheiben an der Blockhütte beim Sportplatz in der Oberdorfstraße wurden von Unbekannten zwischen Dienstag, 02.06.2020, und Mittwoch, 03.06.2020, eingeschlagen. Weiter wurden Einrichtungsgegenstände beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Das Polizeirevier Schopfheim (07622/666980) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die Hinweise zu den Verursachern geben können, sich mit ihnen in Verbindung zu setzen.

„Grauenhafter Lärm“: Die Kürnberger leiden

Kürnberg (hjh). Sie leiden unter dem Lärm rasender Motorrad- und Autofahrer. Vor allem an Wochenenden sei der Radau „ohrenbetäubend grauenhaft“, klagte die ehemalige Ortschaftsrätin Daniele Gempler bei der Sitzung ihrer Nachfolger, bei der am Donnerstag heftig diskutiert und debattiert wurde über einen ganzen Katalog voller Maßnahmen, wie das schon Jahre andauernde Verkehrsproblem nachhaltig in den Griff zu bekommen sein könnte. „Tempo 30 oder Schilder mit der Bitte, langsam und damit Lärm vermeidend zu fahren, bringen rein gar nichts“, schimpfte ein Zuhörer. Und Daniela Gempler fügte hinzu: „Mir graut es jetzt schon vor dem Juni, wenn die Grenzen geöffnet sind und die Schweizer kommen.“ Auch die nämlich erliegen nur zu gerne dem Reiz der Kurven (von Fahrnau hinauf nach Gersbach), die sie vor allem jetzt nach dem coronabedingten Zwangsentzug wieder in vollen Zügen genießen wollen, wie in Kürnberg vermutet wird. Entsprechend verzweifelt ringen die Ortschaftsräte mit ihrem Chef Peter Ulrich um praktikable Lösungen. Am liebsten würden einige gleich die ganze Straßenverkehrsordnung umkrempeln, um dem Spuk ein (endgültiges) Ende zu bereiten. Thomas Speier beispielsweise glaubt, dass die leidige Geschichte mit einer Sperrung der Strecke nach Gersbach „generell an Wochenenden wie am Schauinsland“ ein Ende finden würde, hat aber – wie Peter Ulrich betonte – nicht an die Mitbürger im Dorf gedacht, die den Sommer ebenfalls gerne auf ihren fliegenden Kisten genießen möchten, dann aber selbst auch nicht mehr den Berg hinauf donnern dürften.

Martin Gruner erinnerte daran, dass von den Behörden immer wieder intensive Kontrollen versprochen worden sind. Aber die Versprechen, so Gruner, wurden nie eingelöst. U.a. habe das Landratsamt und auch die Polizei mehrere Lärmmessungen und Radarkontrollen unter der Woche und an Wochenenden angekündigt. „Aber nichts ist passiert. Warum nicht?“, ärgerte sich der ehemalige Ortsvorsteher, der auch nicht verstehen mochte, dass das Landratsamt weitergehende Begrenzungen der Geschwindigkeit schon vor den Ortsschildern strikt abgelehnt hat. Auf den Zug sprang dann auch noch einmal Daniela Gempler auf: „Solche Regelungen gibt’s sogar an Bundesstraßen. Es gibt an der B34 zahlreiche Ortschaften, die mit Radarsäulen an den Ortsein- und ausgängen den Straßenverkehr wirksam abbremsen. Warum geht das in unserem Dorf an dieser bescheuerten Kreisstraße nicht?“ Michael Schmidt, „ein Gegner von zu vielen Schildern“, glaubt, dass die StVO alles auch ohne solche Schilder regelt, „es müssen sich nur alle an die Vorschriften halten.“ Da das lediglich über den Geldbeutel durchsetzbar zu sein scheint, sollen die Kontrollen intensiviert werden. Außerdem fände er Radarsäulen an den Ortseingängen „nicht schlecht, und wenn es nur Attrappen sein sollten.“ Gerold Schmidt legte einen Entwurf von Maßnahmen vor, die Kürnberg der Stadt und dem Landratsamt aufzutischen gedenkt. Darin ist die Rede von „Tempo 70 auf der gesamten Strecke zwischen Fahrnau und Gersbach“. Gefordert werden regelmäßige Lärm- und Geschwindigkeitskontrollen, Tempo 50 in „angemessenem Abstand schon vor den Ortsschildern“ und eben die Radarsäulen. Außerdem wird darum gebeten, das Aufbringen von Fahrradschutzstreifen zu prüfen, und zwar auf beiden Fahrbahnseiten, weil sich der Ortschaftsrat davon eine Signalwirkung erhofft, die Autofahrer zu vorsichtigerem Fahren ermutigen könnte. Solche Vorschläge brachten schließlich Siegfried Schmidt in Rage. Der ehemalige Gemeinderat reagierte sponten: „So einen Blödsinn kann und will ich mir nicht anhören“, sagte er, stand auf und ging frühzeitig nach Hause. So hörte er nicht mehr, wie Peter Ulrich den nun erarbeiteten Vorschlag an die Stadt um die Bitte ergänzte, alternative Radwege zwischen Kürnberg und Fahrnau zu suchen und auszuweisen und Mitglied der Landes-Initiative „Motorradlärm“ zu werden, zu der am 29. Juli 2019 im Musterländle der Startschuss fiel.

Versuchter Einbruch in Gartenhütte – Polizei sucht Zeugen!

Schopfheim/ Fahrnau (ots) – Mit dem Überklettern eines Zaunes verschafften sich Unbekannte zwischen Montag, 25.05.2020, und Mittwoch, 27.05.2020, Zutritt zu einem Gartengrundstück in der Kürnberg Straße. Mit einem Stein wurde die Scheibe einer Gartenhütte eingeworfen, entwendet wurde nach bisherigen Standwurde allerdings nichts. Der Zaun, eine Hecke und die Glasscheibe wurden bei dem Einbruchsversuch beschädigt. Das Polizeirevier Schopfheim (07622/666980) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die Hinweise zu den Verursachern geben können, sich zu melden.

Auto angefahren und abgehauen – Polizei sucht Zeugen!

Schopfheim (ots) – Ein Sachschaden von rund 1000 Euro wurde am Mittwoch, 27.05.2020, auf dem Kundenparkplatz einer Bank in der Adolf-Müller-Straße an einem braunen Ford B-Max verursacht. Dieser stand im Zeitraum von 09.50 Uhr bis 10.10 Uhr dort und wurde von einem unbekannten Verkehrsteilnehmer vermutlich beim Einparken in die Parklücke hinten links touchiert. Das Polizeirevier Schopfheim (07622/666980) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, sich beim Revier zu melden .

Einbruch in Gartenhütte – Polizei sucht Zeugen!

Schopfheim (ots) – Durch das Überklettern eines Zauns verschafften sich Unbekannte zwischen Montagmittag, 25.05.2020, und Dienstag, 26.05.2020, 11.00 Uhr, Zutritt auf ein Gartengrundstück im Kirchrainweg. Auf dem Grundstück wurde das Türfenster einer Gartenhütte eingeschlagen und in die Hütte eingedrungen. Ein Eimer und zwei Gaskartuschen wurden aus der Hütte gestohlen. Das Polizeirevier Schopfheim (07622/666980) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen im Kirchrainweg gemacht haben, sich mit ihnen in Verbindung zu setzen.


1 2 3