Dreilandecho

Klatsch, Tratsch und Kulinarisches aus dem Dreiländereck zwischen Müllheim, Lörrach, Schopfheim, Zell, Todtnau und Feldberg

Aus der Region

Zwei Unfallfluchten – Zeugensuche

Rheinfelden (ots) – Am Donnerstag, 14.05.20, zwischen 8 und 16 Uhr, wurde ein auf dem Parkplatz an der B316, zwischen Degerfelden und Nollingen, geparkter VW Polo angefahren und beschädigt. Der Sachschaden an der linken Fahrzeugseite beläuft sich auf etwa 500 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Ebenfalls angefahren wurde ein Audi Q5, der am Donnerstag, 14.05.20, zwischen 13.50 und 14 Uhr, auf einem Stellplatz in der Therese-Herzog-Straße stand. Ein unbekannter Autofahrer streifte den Audi und verursachte einen Schaden am Fahrzeughecke. Der Schaden beläuft sich auf etwa 1000 Euro. Zu beiden Fällen sucht das Polizeirevier Rheinfelden, Tel. 07623 7404-0, die Verursacher und Zeugen.

Einbruch in Jugendraum – Zeugensuche

Efringen-Kirchen/Blansingen (ots) – Von Mittwoch auf Donnerstag, 13./14.05.20, wurde in den Jugendraum in der Wanhödener Straße eingebrochen. Die Eingangstüre wurde aufgebrochen und erheblich beschädigt. Der Sachschaden dürfte im vierstelligen Bereich liegen. Aus dem Raum wurden keine Gegenstände entwendet. Das Polizeirevier Weil am Rhein, Tel. 07621 9797-0, sucht Zeugen.

Unfallflucht – Polizeibus beschädigt – Zeugensuche!

Rheinfelden (ots) – Am Dienstagnachmittag, 12.05.2020, ist ein geparkter Polizeibus in Rheinfelden beschädigt worden. Einsatzbedingt war der Streifenwagen von 15:40 Uhr bis 16:00 Uhr auf dem Kundenparkplatz eines Einkaufsmarktes in der Großfeldstraße abgestellt. Ein Unbekannter streifte mit seinem Fahrzeug vermutlich beim Ein- oder Ausparken den Kleinbus an der linken Fahrzeugseite und flüchtete. Der Sachschaden am Dienstfahrzeug liegt bei rund 1500 Euro. Der Verkehrsdienst in Weil am Rhein (Kontakt 07621 9800-0) bittet Zeugen, sich dort zu melden.

Frau angegriffen und verletzt – Tatverdächtiger vorläufig festgenommen

Rheinfelden (ots) – Am Mittwoch, 13.05.20, gegen 11.45 Uhr, soll ein Mann an der Wohnung einer Bekannten in Rheinfelden geklingelt haben. Nachdem er eingelassen wurde, soll es in der Wohnung zum Streit gekommen sein. Hierbei soll die Frau durch einen Schlag mit einem Hammer leicht verletzt worden sein. Ein weiterer Mitbewohner soll mit einem Messer bedroht worden sein. Hintergrund dürften private Streitigkeiten sein. Der 30-jährige Tatverdächtige flüchtete daraufhin.

Er konnte im Rahmen einer Fahndung am Nachmittag in Rheinfelden vorläufig festgenommen werden. Die Frau musste im Krankenhaus behandelt werden. Die Kriminalpolizei Lörrach hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Diebstahl von Baustelle – Polizei sucht Zeugen

Schopfheim (ots) – Vier Wandelemente für Unterputz-Spühlkästen wurden von einer Baustelle in der Straße „Am Eisweiher“ gestohlen. Der Tatzeitraum liegt zwischen Dienstag, 12.05.2020, 18.00 Uhr, und Mittwoch, 13.05.2020, 07.00 Uhr. Die Wandelemente haben einen Wert von rund 1200 Euro. Das Polizeirevier Schopfheim (07622/666980) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen im oben genannten Zeitraum im Bereich der Baustelle gemacht haben, sich mit ihnen in Verbindung zu setzen.

Autofahrerin bei Unfall verletzt

Zell (ots) – Am Mittwoch, 13.05.20, gegen 11.40 Uhr, kam es auf der B317 in der Ortsdurchfahrt in Zell zu einem Unfall. Eine 30-jährige Ford-Fahrerin kam aus bislang unbekanntem Grund auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem entgegenkommenden Mercedes zusammen. Bei dem Zusammenstoß wurde die Frau leicht verletzt, weitere Mitfahrer im Ford sowie der Fahrer des Mercedes blieben unverletzt. Da die beiden erheblich beschädigten Autos die Fahrbahn blockierten, musste die B317 kurzzeitig gesperrt werden. Hierbei kam es zu Verkehrsbehinderungen. Der Gesamtschaden liegt bei etwa 10.000 Euro. Die beiden Autos mussten abgeschleppt werden.

Rollerfahrerin bei Unfall leicht verletzt

Lörrach (ots) – Bei einem Unfall wurde am Mittwoch, 13.05.20, gegen 11.30 Uhr, in der Hauptstraße in Stetten eine 48-jährige Roller-Fahrerin leicht verletzt.

Eine 47-jährige BMW-Fahrerin wollte die Hauptstraße überqueren und übersah hierbei offensichtlich die Vorfahrtsberechtigte. Bei dem Zusammenstoß zog sich die Zweiradfahrerin leicht Verletzungen zu, die im Krankenhaus behandelt werden mussten. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von etwa 2000 Euro.

Verdacht auf versuchten Einbruch – Zeugensuche

Schliengen (ots) – Am Montag, 11.05.20, zwischen 12.30 und 18.15 Uhr, kam es in Schliengen, Im Geistergarten, zu einem versuchten Einbruch. Es wurden Aufbruchsspuren an der Eingangstüre eines Hauses festgestellt, ohne dass das Haus betreten wurde. Die Kriminalpolizei Lörrach, Tel. 07621 176-0, sucht Zeugen, denen im genannten Bereich und Zeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen waren.

Anzeige wegen Beleidigung von Polizeibeamten

Weil am Rhein (ots) – Am Dienstag, 12.05.20, gegen 14 Uhr, wurde der Polizei gemeldet, dass ein Mann auf dem Rathausplatz mit Bierdosen herumwerfen würde.

Tatsächlich konnten Polizisten den Mann und eine Begleiterin antreffen. Einem Platzverweis kam er nur sehr widerwillig nach. Im Weggehen beleidigte er die Polizisten, was auch durch zahlreiche Passanten wahrgenommen wurde. Es wurde ein Strafverfahren gegen den 28-jährigen Mann eingeleitet.

Vorfahrt genommen – Radfahrer verletzt – Zeugensuche

Kandern (ots) – Am Dienstag, 12.05.20, um 15.50 Uhr, fuhr ein 62-jähriger Radfahrer auf der Kreisstraße 6351 von Riedlingen in Richtung Egringen. An der Einmündung von Tannenkirch bog ein BMW auf die Kreisstraße ein und nahm dem Radler die Vorfahrt. Es kam zum Zusammenstoß, wobei der Radfahrer stürzte und sich leichte Verletzungen zuzog. Der BMW-Fahrer entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle in Richtung Egringen. Der Radfahrer musste vom Rettungsdienst behandelt werden. Das Polizeirevier Weil am Rhein, Tel. 07621 9797-0, sucht Zeugen. Es soll sich um einen weißen BMW, SUV, gehandelt haben.