Dreilandecho

Klatsch, Tratsch und Kulinarisches aus dem Dreiländereck zwischen Müllheim, Lörrach, Schopfheim, Zell, Todtnau und Feldberg

Neueste Nachrichten

Sea summo mazim ex, ea errem eleifend definitionem vim. Ut nec hinc dolor possim mei ludus efficiendi ei sea summo mazim ex.

Polizeieinsätze anlässlich von Versammlungen

Lörrach/ Stadt Lörrach/ Weil am Rhein: (ots) – Am Sonntag, 21.02.2021, kam es anlässlich von mehreren Versammlungen zu Polizeieinsätzen in den Stadtgebieten von Lörrach sowie in Weil am Rhein. Eine zunächst angemeldete Versammlung auf dem Meeraner Platz/ LÖ, wurde noch vor dem regulären Beginn gegen 13 Uhr abgesagt. Weiter bildeten sich nach einer genehmigten Gegendemonstration (Alter Markt) nach deren Beendigung gegen 13:50 Uhr, zwei neue Spontanversammlungen vor den Zugängen zum Platz „Neuer Markt“ mit ca. 100 Teilnehmern. Um 13:45 Uhr begann eine Versammlung mit Info-Stand einer Partei auf dem Platz „Neuer Markt“/LÖ vor ungefähr 100 Teilnehmern.

Bei der genehmigten Versammlung in Weil am Rhein nahmen ca. 25 Personen teil.

Hier hielten sich alle Teilnehmer an die Auflagen.

Im Nachgang an die Versammlungslagen, sammelten sich ca. 20 Personen vor dem Polizeirevier Lörrach. Diese Personen warteten auf die vorläufig festgenommene Person und missachteten die geltenden Regelungen der Corona Verordnung des Landes Baden-Württemberg. Trotz polizeilicher Aufforderung diese einzuhalten, weigerten sich einige von ihnen. Fünf Verstöße gegen die Corona Verordnung wurden daraufhin zur Anzeige gebracht.

Streit über Mund-Nasen-Bedeckung – Zeugen gesucht

Bad Krozingen/Staufen (ots) – Wie erst jetzt bekannt wurde, kam es bereits am 15.01.2021, gegen 14.05 Uhr, in der Regionalbahn der SWEG, welche vom Bahnhof Bad Krozingen in Richtung Staufen fuhr, zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Der Vorfall ereignete sich im Streckenabschnitt zwischen Bad Krozingen und Staufen.

Die Geschädigte, welche aus gesundheitlichen Gründen vom Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung befreit ist, wurde in der Bahn zunächst von einer Frau spöttisch auf ihre fehlende Maske angesprochen. Als die Geschädigte ihre Situation erklären wollte, sprang eine männliche Person von seinem Sitz auf, zog seine eigene Maske herunter und spuckte der Geschädigten ins Gesicht.

Weiterhin wurde sie von dem Mann getreten und mit dessen Walkingstöcken traktiert. Schlussendlich stiegen die männliche Person, dessen weibliche Begleitung, sowie die Frau, welche die Dame zuvor angesprochen hatte, am Bahnhof in Staufen aus. Bei der Weiterfahrt des Zuges schlugen sie noch mit ihren Stöcken gegen die Scheiben des anfahrenden Zuges.

Gesucht werden Zeugen und Fahrgäste der besagten Regionalbahn, welche Angaben zum geschilderten Sachverhalt machen können. Nach Angaben der Geschädigten befanden sich zum Zeitpunkt des Vorfalls noch weitere Fahrgäste im Wagon. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Müllheim unter 07631/1788-0 zu melden.

Vermeintlicher Gasaustritt ruft Feuerwehr auf den Plan

Zell im Wiesental: (ots) – In einem Mehrfamilienhaus in der Obermattstraße wurde am Mittwoch, 17.02.2021 gegen 21.30 Uhr ein vermeintlicher Gasaustritt gemeldet.

Die Feuerwehren Zell und Schopfheim rückten mit fünf Fahrzeugen und 13 Mann an.

Wie sich vor Ort herausstellte, hatte ein Nachbar im Nebenhaus Flaschen vom 30 Jahre alten Schnaps seines Vaters durch den Küchenabfluss entsorgt. Im Nachhinein wurde dann festgestellt, dass sich darunter vermutlich zwei Flaschen mit einer Eigenmischung Zweitacktbenzin befunden haben, welche nicht eindeutig gekennzeichnet waren. Der Inhalt ließ sich lediglich durch den Geruch vermuten.

Durch den geringen Wasserspiegel des betreffenden Hauses entfaltete sich dieser Geruch im gesamten Gebäude. Durch die Feuerwehr wurden Messungen in beiden Wohnhäusern durchgeführt, eine Gefährdung konnte ausgeschlossen werden.